Top

Praktikum im Disneyland Paris

©Wiebke Bartelt, Bettina Krantz, Virginie d´Ozario

Praktikum im Disneyland Paris

Die Schulpartnerschaft mit Toulouse macht es möglich

Bereits zum dritten Mal haben uns in diesem Jahr zwei Schülerinnen des Lycée des métiers Hélène Boucher (Section Perruquier Posticheur) aus Toulouse besucht. Sie haben eine Woche bei uns in der Maskenklasse verbracht und waren dann in der Maskenabteilung der Theater Neue Flora und Hamburger Staatsoper.

Im Gegensatz zu unserer deutschen Maskenbildner-Ausbildung lernen die Schülerinnen in Frankreich „nur“ das Perücken machen, die Ausbildung zum Make-up Artist muss dann noch zusätzlich absolviert werden. Andererseits wird in Toulouse parallel auch das Abitur gemacht. Über diese Details und noch viel mehr wurden wir bei unserem Besuch vor Ort von der Schulleiterin Madame Benazet sowie den zuständigen Fachlehrern informiert.

Im Austausch mit Chloé und Virginie war in diesem Jahr Wiebke Bartelt aus der M16-1 zunächst im Lycée des métiers Hélène Boucher und dann für zwei Wochen in Disneyland Paris. Sie sagt dazu: „Das System der Ausbildung ist etwas anders als in Deutschland und es war sehr interessant diese Unterschiede einmal vor Augen geführt zu bekommen. Die anderen zwei Wochen verbrachte ich im Disneyland Paris, eine sehr bunte Zeit, in einem riesigen Team, mit vielen aufwendigen Make-ups und glänzenden Perücken. Für mich war es eine sehr spannende Zeit und persönlich war es eine tolle Erfahrung dort einen Einblick zu bekommen und das Leben in Frankreich kennenzulernen. Für mich war das Praktikum auf jeden Fall eine Bereicherung und sehr empfehlenswert.“

Wir hoffen, diesen Austausch im nächsten Jahr noch weiter ausbauen zu können!