Top

Internationales

Auf dem Weg zum Berufspraktikum auf Malta 2017, © Sönke Petzold

Internationales

Unsere Schule hat ein offenes Tor zur Welt

Wir lassen uns gern inspirieren durch Reisen in alle Welt und von Gästen aus aller Welt.

  • Schülerinnen und Schüler haben bei uns bereits während ihrer Berufsausbildung die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum zu machen.
  • Berufliche Erfahrung kann so schon während der Ausbildung gesammelt, Sprachkenntnisse erweitert und Kontakte geknüpft werden.
  • Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler gern bei der Organisation eines Praktikums im Ausland.
  • Wir gestalten außerdem gemeinsam mit „Arbeit und Leben“ einen regelmäßigen Schüleraustausch mit China.
  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer erweitern ihren Horizont u.a. mit Fortbildungen im Ausland.
  • Im Rahmen des internationalen Austauschs empfangen wir auch gern Gäste aus aller Welt, die sich für unsere Arbeit interessieren

Eine Studie über Auslandsaufenthalte in der Berufsausbildung hat ergeben, dass Hamburg 2017 zu den Spitzenreitern gehörte. Die repräsentative Umfrage hat ergeben, dass 12,8% der Absolventen im Jahr 2017 ein Praktikum im Ausland absolviert haben. Hier geht es zur Mobilitätsstudie.

Auch in diesem Jahr können sich Azubis für folgende Praktika bewerben:

  • Dublin (Irland) im September
  • Perpignan (Frankreich) im Oktober

 

 

Ansprechpartnerinnen für Internationales

Bettina Krantz

Bettina Krantz

Lehrerin, Beauftragte Mobilität

Astrid Whyte

Astrid Whyte

Lehrerin, Beauftragte für Auslandskontakte

E-Mail: astrid.whyte@wibes.de

Abteilung: Altenpflege